+
Laut Polizei war der Wagen aus zunächst ungeklärter Ursache in einen fahrenden Sattelzug gerast.

Mit gestohlenem Auto: 23-Jähriger rast in den Tod

Lupburg - Ein 23 Jahre alter Mann ist am Donnerstagabend auf der Autobahn 3 bei Lupburg (Landkreis Neumarkt) mit einem gestohlenen Auto tödlich verunglückt.

Der Wagen war auf aus zunächst ungeklärter Ursache in einen fahrenden Sattelzug gerast, wie die Polizei Regensburg in der Nacht zum Freitag mitteilte. Der 23-Jährige erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Die Polizei stellte fest, dass das Auto am Abend im etwa 100 Kilometer entfernten Deggendorf gestohlen worden war. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter an die Unfallstelle geholt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Bei einem Wohnhausbrand wurden sechs Personen verletzt, ein Bewohner wird vermisst. Wegen Einsturzgefahr kann die Feuerwehr das Gebäude nicht komplett absuchen. 
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten
Die tierische Kontaktanzeige für einen einsamen Trauerschwan war erfolgreich. Er hat nun einen neuen Partner gefunden und das erste Treffen lief gut. 
Happy End nach Kontaktanzeige: Trauerschwan hat neuen Gefährten
War‘s das mit Sommer? So werden die nächsten Tage
Wie geht‘s weiter mit diesem Sommer? Oder gleiten wir etwa schon in Richtung Herbst? Was die Prognose für die kommenden Tagen angeht, haben die Meteorologen eine gute …
War‘s das mit Sommer? So werden die nächsten Tage
Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet
Ein Gutachter schätzt den mutmaßlichen Täter als schuldunfähig ein. Das Gericht muss entscheiden, ob er dauerhaft in einer psychiatrischen Klinik untergebracht wird.
Nach Messer-Attacke am Bahnhof: Urteil im Grafing-Prozess erwartet

Kommentare