+
Eine ganze Hundertschaft suchte am Donnerstag nach dem Brandstifter. Am Abend tauchte er auf seinem Hof auf.

Im Wahn eigene Scheunen angezündet

Gesuchter Brandstifter festgenommen

Dietenhofen - Tagelang hatte die Polizei nach ihm gesucht, in der Nacht zum Freitag konnte der mutmaßliche Brandstifter aus dem Landkreis Ansbach nun festgenommen werden.

Am Donnerstag hatten noch rund 300 Polizisten ein Waldstück bei Dietenhofen durchkämmt. Kurz nach Mitternacht tauchte dann der 57-jährige Landwirt nahe seinem Wohnhaus in Ebersdorf bei Dietenhofen auf. Wie die Polizei Mittelfranken bestätigte, ließ er sich dort von Beamten widerstandslos festnehmen und wurde in eine Fachklinik gebracht.

Der Mann leidet laut Polizei unter Wahnvorstellungen und wird verdächtigt, drei seiner Scheunen angezündet zu haben. Bei den Bränden waren in der vergangenen Woche mehrere Hunderttausend Euro Schaden entstanden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: Söder verlängert Ausgangsbeschränkungen - Dramatische Prognose für die Wirtschaft
Das Coronavirus verbreitet sich auch in Bayern weiter. Markus Söder hat die Ausgangsbeschränkung verlängert. Die Prognosen für die Wirtschaft sind düster.
Corona in Bayern: Söder verlängert Ausgangsbeschränkungen - Dramatische Prognose für die Wirtschaft
Corona-Karte für Bayern: Die aktuellen Zahlen aus den Landkreisen - Infektionen und Todesfälle
Coronavirus in Bayern: Täglich bieten wir Ihnen die aktuellen Zahlen zur Verbreitung des Sars-Cov-2-Virus in Ihrem Landkreis. Dazu eine interaktive Karte.
Corona-Karte für Bayern: Die aktuellen Zahlen aus den Landkreisen - Infektionen und Todesfälle
Chefarzt: „Söders Corona-Entscheidung war alternativlos“ - Wieder deutlich mehr Infizierte in München
Das Coronavirus lähmt Bayern - Ministerpräsident Markus Söder rief den Katastrophenfall aus. Die Polizei appellierte jetzt eindringlich an die Bevölkerung.
Chefarzt: „Söders Corona-Entscheidung war alternativlos“ - Wieder deutlich mehr Infizierte in München
Corona in Bayern: Nächstes Großevent abgesagt - Spielzeughersteller organisiert drei Millionen Schutzmasken 
Durch das Coronavirus fallen immer mehr Großevents aus. Nun trifft es auch die Bayreuther Festspiele, die seit 1951 unterbrechungsfrei liefen. 
Corona in Bayern: Nächstes Großevent abgesagt - Spielzeughersteller organisiert drei Millionen Schutzmasken 

Kommentare