Dreister Diebstahl

Dieb klaut Dosen und will Pfand kassieren

Aschaffenburg - Ein dreister Getränkedieb hat an einer Tankstelle in Aschaffenburg erst mehrere Whiskey-Dosen geklaut, diese ausgetrunken und für den Dosenpfand an die gleiche Tankstelle zurückgebracht. Statt Pfand bekam er einen Aufenthalt in einer eigenen Zelle.

Mit den Worten „Entschuldigung, dass ich nicht mehr tragen kann“ sei der 24-Jährige in der Nacht zum Mittwoch zunächst geflüchtet, teilte die Polizei mit. Nur zwei Stunden später entdeckten Zivilfahnder den mittlerweile betrunkenen Mann auf dem Gelände der Tankstelle - er wollte für die gestohlenen Dosen nun den Pfand kassieren.

Er durfte auf der Dienststelle seine 2,2 Promille ausnüchtern und muss sich nun wegen Diebstahls verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare