Gewalttat auf Parkplatz in Augsburg geklärt

Augsburg - Drei Tage nach dem Angriff einer Gruppe Jugendlicher auf einen 38-jährigen Mann in Augsburg hat die Polizei die Täter gefasst.

Wie die Ermittler am Mittwoch mitteilten, müssen sich zwei 16 und 18 Jahre alte Männer aus Augsburg für die Gewalttat verantworten.

Videoaufzeichnungen aus dem Umfeld des Tatorts hätten zu den beiden Verdächtigen geführt. Sie sollen den 38-Jährigen in der Nacht zum Sonntag im Beisein von zwei weiteren Jugendlichen auf einem Parkplatz im Stadtteil Lechhausen angegriffen und verletzt haben.

Das Opfer, das dabei zu Boden ging, zog sich Prellungen und Schürfungen zu und musste ambulant behandelt werden. Mehrere Zeugen hatten den Angriff beobachtet und waren dem 38-Jährigen zu Hilfe gekommen. Die Jugendlichen waren daraufhin geflüchtet.

Die Beschuldigten haben die Tat eingeräumt. Einen konkreten Grund für die Attacke konnten sie den Angaben zufolge nicht angeben. Wie die Polizei weiter mitteilte, hat sich die Aussage der Zeugen, wonach die Jugendlichen den am Boden liegenden Mann mit den Füssen gegen den Kopf getreten haben sollen, nicht bestätigt.

Gegen die beiden Beschuldigten wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare