Bei Gewitter von Baum getroffen: Mann (32) tot

Riedering - Das schwere Unwetter vor einer Woche in Teilen Bayerns hat ein Menschenleben gefordert.

Lesen Sie auch:

Über 20 Millionen Euro Schaden durch das Mittwochs-Unwetter

Der 32-Jährige, der am vergangenen Mittwoch in einem Gartenhäuschen in Riedering nahe Rosenheim von einem umstürzenden Baum getroffen worden war, erlag sechs Tage später seinen schweren Verletzungen. Der 32-Jährige war von Feuerwehrleuten aus den Trümmern geborgen und in eine Münchner Klinik geflogen worden. Dort starb er, wie die Polizei in Rosenheim am Mittwoch mitteilte. Das Unwetter mit Hagel, sintflutartigem Regen und Sturm hatte in großen Teilen Bayerns gewütet und Schäden in Millionenhöhe angerichtet. Allein in Oberbayern wurden an die 50 Menschen verletzt. Bäume stürzten um, Dächer wurden abgedeckt und Keller liefen voll Wasser.

Unwetter in Stadt und Landkreis Rosenheim: Der Tag danach

Unwetter in Stadt und Landkreis Rosenheim: Der Tag danach

Schweres Unwetter in Rosenheim

Bilder vom Unwetter in Rosenheim

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Der Schafbestand im Freistaat wächst. Doch nicht nur das, es gibt auch immer mehr Betriebe. Dem Freistaat stehen also schafige Zeiten bevor. 
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73

Kommentare