+
Das undatierte Foto zeigt die Berliner Hütteim Zillertal in Tirol (Österreich).

Behörde fordert Gebühren

Pächter von Berghütte soll 5000 Euro GEZ nachzahlen

München - In Zukunft sollen auch die Berghütten in Bayern mit der GEZ-Gebühr belastet werden. Ein entsprechendes Schreiben wurde bereits verschickt. Ein Pächter wurde aufgefordert, 5000 Euro nachzuzahlen.

Auf die bayerischen Berghütten kommt womöglich eine neue finanzielle Belastung zu: Sie sollen künftig zur Zahlung von Rundfunkgebühren verpflichtet werden. Nach einem Bericht der „Welt am Sonntag“ hat der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio bereits ein erstes entsprechendes Schreiben versandt. Es richtete sich an Peter Weihrer, Pächter des Rotwandhauses am Spitzingsee. „Es geht um fast 5000 Euro, die ich nachzahlen soll. Außerdem soll ich ab jetzt auch monatlich Rundfunkgebühren überweisen“, bestätigte Weihrer am Samstag den Bericht des Blattes. Allerdings habe er das Schreiben an den Deutschen Alpenverein (DAV) als Besitzer der Hütte weitergeleitet.

Laut „Welt am Sonntag“ will sich der DAV gegen die Erhebung von Rundfunkgebühren wehren, da Fernsehen auf den Berghütten gar nicht erlaubt sei. Der Zeitung zufolge gibt es bereits Verhandlungen zwischen der DAV-Bundeszentrale mit Sitz in München und dem öffentlich-rechtlichen Beitragsservice, in denen es grundsätzlich um die Zahlungspflicht für Berghütten gehe. Ein Sprecher des DAV konnte entsprechende Gespräche am Samstag zunächst nicht bestätigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prostituierten-Morde: Täter muss lebenslang in Haft
Weil er zwei Frauen in Nürnberg umbrachte, steht ein 22-Jähriger vor Gericht. Nun ist im Prozess das Urteil gefallen.
Prostituierten-Morde: Täter muss lebenslang in Haft
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Knapp daneben lag ein Lottospieler aus Bayern beim Eurojackpot. Den Gewinn von 90 Millionen Euro hat er zwar verpasst, trotzdem kann er sich freuen.
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
Ein vollbesetzter Kleinbus kam bei Schondra von der Straße ab und überschlug sich. Mehrere Personen wurden schwer verletzt, ein 28-Jähriger starb.
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Der Allgäuer Markus Mayer will um die Welt fahren - auf seiner Vespa.
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.