+
Weil eine Fabrik in Meitingen bei Augsburg in Flammen steht, herrscht am Donnerstag Großalarm. Die Gefahrenmeldung wegen giftiger Rauchschwaden ist mittlerweile aufgehoben.

Keine Giftbelastung

Fabrik in Flammen: Gift-Alarm aufgehoben

Meitingen  - Weil eine Fabrik in Meitingen bei Augsburg in Flammen steht, herrscht am Donnerstag Großalarm. Die Gefahrenmeldung wegen giftiger Rauchschwaden ist mittlerweile aufgehoben.

Nach Polizeiangaben war das Feuer gegen 1.30 Uhr ausgebrochen und auch Stunden später noch nicht gelöscht. „Das weitläufige Gelände und das Material erschweren die Löscharbeiten“, sagte ein Polizeisprecher. Teile der Betriebshallen stürzten ein, andere mussten eingerissen werden. Wie augsburger-allgemeine.de berichtet, ist ein Teil der Hallen bereits eingestürzt.

Nach den bisherigen Angaben, werden in der Fabrik bei Augsburg Blumentöpfe und Fotozubehör produziert. Wegen vermutlich giftiger Rauchschwaden wurden Anwohner aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen. Die Warnung ist mittlerweile aufgehoben - die Feuerwehr konnte keine Giftbelastung feststellen.

Fotos: Fabrik in Flammen: Gift-Alarm in Meitingen

Über 150 Feuerwehrleute sind im Einsatz und versuchen, den Großbrand unter Kontrolle zu bekommen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen der Polizei aber auf mehr als eine Million Euro belaufen. Zur Brandursache war zunächst nichts bekannt.

dpa/js

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare