+
Der Laster wurde sofort gestoppt, die Feuerwehr sicherte die Ladung in Schutzanzügen.

Gefährlich nachlässig

Gift-Alarm am Walserberg: Laster gestoppt

Bad Reichenhall - Großeinsatz am Walserberg: Die Polizei ist bei der Kontrolle eines Lasters auf giftige Ladung gestoßen, die sich in beschädigten Säcken befand. Der Bereich um das Fahrzeug wurde abgeriegelt.

Die Kontrolle fand am Dienstagnachmittag am Grenzübergang Walserberg (A8) -Gefahrstatt. Als der Lkw-Fahrer die Türen seines Aufliegers öffnete, stellten die Beamten fest, dass es sich bei der Ladung um 25-Kilo-Säcke mit Resorcinol-Granulat handelt, welches zur Herstellung von Farbstoffen benötigt wird und giftig ist. Die Außenhülle zweier Säcke war bereits beschädigt. Die Beamten zögerten nicht lange und riefen Feuerwehr und THW zu Hilfe. Die Einsatzkräfte mussten die Ladung in Schutzanzügen sichern und umverpacken. Da die Innenhülle noch nicht beschädigt war, bestand laut Polizei zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung. Die Einsatzkräfte und die Autobahnmeisterei sperrten während der Arbeiten die Zufahrt zum Zollamtsparkplatz sowie den Gefahrenbereich um den Laster ab.

Im Einsatz waren rund 60 Feuerwehrleute aus Bad Reichenhall, Piding und Freilassing sowie der THW-Fachberater. Das Rote Kreuz war mit fünf Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften, darunter zwei Ärzte, die Sanitätseinsatzleitung und die Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG) der BRK-Bereitschaften Bad Reichenhall und Berchtesgaden vor Ort und sicherte die Arbeiten sanitätsdienstlich ab.

Verletzte gab es keine. Die Beamten des Gefahrguttrupps Oberbayern aus Rosenheim zeigten den Fahrer des Sattelzugs an.

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Wegen einer gerissenen Oberleitung ist der Zugverkehr am Würzburger Hauptbahnhof am späten Sonntagnachmittag bis auf Weiteres eingestellt worden.
Bahnsteig nach Oberleitungsschaden evakuiert: Weiter Einschränkungen im Zugverkehr
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Ein 53 Jahre alter Teilnehmer der „Panoramatour Oberpfälzer Wald“ ist am Sonntag von seinem Fahrrad gestürzt und und hat sich dabei tödlich verletzt.
Panoramatour mit fatalem Ausgang: Mann (53) fällt vom Rad und stirbt
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Ein 71 Jahre alter Autofahrer ist am Sonntagmorgen bei einem Unfall auf der A6 ums Leben gekommen.
Unfall auf A6: Mann überschlägt sich mit Auto und stirbt
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr
Mit einer Granate aus dem Zweiten Weltkrieg hat ein 31-Jähriger  in Aschaffenburg für einen Schockmoment gesorgt. Es drohte die Räumung mehrerer Gebäude.
Polizei macht Routinefahrt - Plötzlich steht Mann mit Granate vor ihr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.