Deutsche wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt

Deutsche wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt
+
Der Laster wurde sofort gestoppt, die Feuerwehr sicherte die Ladung in Schutzanzügen.

Gefährlich nachlässig

Gift-Alarm am Walserberg: Laster gestoppt

Bad Reichenhall - Großeinsatz am Walserberg: Die Polizei ist bei der Kontrolle eines Lasters auf giftige Ladung gestoßen, die sich in beschädigten Säcken befand. Der Bereich um das Fahrzeug wurde abgeriegelt.

Die Kontrolle fand am Dienstagnachmittag am Grenzübergang Walserberg (A8) -Gefahrstatt. Als der Lkw-Fahrer die Türen seines Aufliegers öffnete, stellten die Beamten fest, dass es sich bei der Ladung um 25-Kilo-Säcke mit Resorcinol-Granulat handelt, welches zur Herstellung von Farbstoffen benötigt wird und giftig ist. Die Außenhülle zweier Säcke war bereits beschädigt. Die Beamten zögerten nicht lange und riefen Feuerwehr und THW zu Hilfe. Die Einsatzkräfte mussten die Ladung in Schutzanzügen sichern und umverpacken. Da die Innenhülle noch nicht beschädigt war, bestand laut Polizei zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung. Die Einsatzkräfte und die Autobahnmeisterei sperrten während der Arbeiten die Zufahrt zum Zollamtsparkplatz sowie den Gefahrenbereich um den Laster ab.

Im Einsatz waren rund 60 Feuerwehrleute aus Bad Reichenhall, Piding und Freilassing sowie der THW-Fachberater. Das Rote Kreuz war mit fünf Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften, darunter zwei Ärzte, die Sanitätseinsatzleitung und die Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG) der BRK-Bereitschaften Bad Reichenhall und Berchtesgaden vor Ort und sicherte die Arbeiten sanitätsdienstlich ab.

Verletzte gab es keine. Die Beamten des Gefahrguttrupps Oberbayern aus Rosenheim zeigten den Fahrer des Sattelzugs an.

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dumm gelaufen: Ein Mann veresuchte am Wochenende, ein Polizeiauto aufzubrechen - während ein Polizist im Wagen saß.
Dieb will in Auto einbrechen und übersieht wichtiges Detail
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Nach dem verheerenden Brand im Rathaus von Dillingen sollen in den kommenden Wochen die Arbeiten zum Wiederaufbau des historischen Gebäudes beginnen.
Dillinger Rathaus wird nach Großbrand wieder aufgebaut
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Bis zum Sonntagmorgen zählte das Polizeipräsidium Oberpfalz 45 Unfälle.
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder

Kommentare