Özil-Rücktritt: Jetzt reagiert der DFB

Özil-Rücktritt: Jetzt reagiert der DFB

Giftgasalarm an Realschule: Hausmeister verletzt

Hofheim/Würzburg - Nach einem Giftgasalarm an einer Schule in Hofheim (Landkreis Haßberge) sind am Dienstag etwa 200 Schüler und Lehrer in Sicherheit gebracht worden.

Der Hausmeister sei verletzt worden, teilte die Polizei in Würzburg mit. Zunächst war nicht von Verletzten gesprochen worden. Der Mann kam mit Verdacht auf Atemwegsreizung in ein Krankenhaus.

Ein Lehrer hatte für einen Chemieversuch einen Schrank geöffnet, in dem eine Flasche mit giftigem Brom umgefallen war. Der Mann verständigte die Schulleitung, diese wiederum die Rettungskräfte. Die Realschule wurde evakuiert.

Die Feuerwehr konnte die ausgelaufene Chemikalie abbinden. Brom könne die Atemwege verätzen, hieß es. Auch wurden Messungen durchgeführt, um sicherzustellen, dass keine Gefahr mehr für Schüler und Lehrer besteht. Am Nachmittag konnten die Einsatzkräfte - etwa 100 waren vor Ort - Entwarnung geben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie
Ein Mann aus Bayern hat den Lotto-Jackpot geknackt und kann jetzt knapp sieben Millionen Euro sein Eigen nennen. Das ist seine Strategie.
Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie
Kaufbeuren: Bürger sagen „Nein“ zu neuer Moschee
In der Stadt Kaufbeuren (Landkreis Ostallgäu) haben die Einwohner bei einem Bürgerentscheid mit fast 60 Prozent den Bau einer Moschee abgelehnt.
Kaufbeuren: Bürger sagen „Nein“ zu neuer Moschee
39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Sie trafen sich zu einer gemütlichen Cocktailparty. Wenig später stirbt der Lebensgefährte im Krankenhaus - vergiftet. Hat ihn die 39-jährige Freundin seiner …
39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht

Kommentare