+
Der Fahrer musste aus seinem Auto befreit werden.

Wegen Glätte: Fahrer rast in Böschung und wird eingeklemmt

Palling - Ein Pkw-Fahrer kam in den Morgenstunden bei Palling von der Fahrbahn ab - er raste in die Böschung und wurde in seinem Auto eingeklemmt.

Gegen 7.50 Uhr kam es auf der Kreisstrasse TS26 zwischen Palling und Trostberg auf Höhe Stetten zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW-Fahrer, der aus Richtung Trostberg in Richtung Palling fuhr, kam vermutlich wegen der Strassenglätte ins Schleudern, raste in die Böschung und wurde in seinem Auto eingeklemmt.

Bilder vom Unfall

Wegen Glätte: Fahrer rast in Böschung und wird eingeklemmt

Er wurde von den Feuerwehren Trostberg und Palling aus seinem Auto befreit und mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Strasse wurde für etwa eine Stunde gesperrt.

Meistgelesene Artikel

Stadt-Angestellter plündert über Jahre die Parkautomaten - sein Motiv macht alles noch „sündhafter“
Ein unglaublich dreistes Vorgehen erlaubte sich ein Bauhof-Mitarbeiter in der Oberpfalz über Jahre hinweg. Sein Motiv überraschte. 
Stadt-Angestellter plündert über Jahre die Parkautomaten - sein Motiv macht alles noch „sündhafter“
Biker (22) rast mitten in Kapelle - er stirbt noch am Unfallort
In der Oberpfalz verstarb ein junger Motorradfahrer bei einem schweren Unfall am Dienstagabend. Sein Fahrzeug raste gegen eine kleine Kapelle am Straßenrand. 
Biker (22) rast mitten in Kapelle - er stirbt noch am Unfallort
Rosenheim wird mit Wahlplakaten aus den 40ern überflutet - die Polizei ermittelt
Im Kreis Rosenheim tauchen vielerorts historische Wahlplakate auf. Auf ihnen fordern Union und SPD scheinbar die Wiederherstellung der Grenzen von 1937. Die Polizei …
Rosenheim wird mit Wahlplakaten aus den 40ern überflutet - die Polizei ermittelt
Flut von falschen Wahlplakaten: Unbekannte fordern „Wiederherstellung der Grenzen“
Im Kreis Rosenheim wurden an zahlreichen Stellen historische Wahlplakate mit Motiven aus der Nachkriegszeit angebracht. Nun ermittelt die Polizei.
Flut von falschen Wahlplakaten: Unbekannte fordern „Wiederherstellung der Grenzen“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion