Mehrere Verletzte

Glatte Straßen im Allgäu sorgen für mehrere Unfälle

Weitnau - Auf nassen und teils schneeglatten Fahrbahnen haben sich im Allgäu am Samstag mehrere Unfälle ereignet. Mindestens vier Personen wurden dabei verletzt.

Ab dem Samstagnachmittag hätten sich die Unfälle wegen des nasskalten Wetters gehäuft. Auf der Bundesstraße 12 bei Weitnau im Oberallgäu fuhr eine Autofahrerin auf schneeglattem Untergrund zu schnell. Ihr Auto überschlug sich mehrfach, wie die Beamten mitteilten. Die Fahrerin kam verletzt ins Krankenhaus.

Auf der B 16 bei Kötz (Landkreis Günzburg) kollidierten zwei Autos auf nasser Fahrbahn, beide Fahrerinnen wurden verletzt. Bei Ottobeuren im Unterallgäu fuhr ein Auto gegen einen Baum, die Fahrerin ist ebenfalls verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Wetterexperten rechnen auch für die kommenden Tage mit stürmischen Winterwetter und Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
„Doch Mama sagte mir einen Tag vor meinem 4. Geburtstag, dass du nun ein Stern im Himmel bist.“ Was seine Mutter nicht sagte: Tobias R. wurde von einem Geisterfahrer …
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Die bayerischen Kommunen kämpfen in Brüssel gegen neue Vorgaben zur energetischen Gebäudesanierung. Vor allem kleinere Gemeinden fürchten hohe Kosten.
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Besucherstrom beim Erzbischof
Tagebücher des führen Erzbischof von München und Freising, Michael von Faulhaber, sind jetzt im Internet verfügbar. 
Besucherstrom beim Erzbischof

Kommentare