Glatteis:  Viele Unfälle auf Bayerns Straßen

Würzburg - Wegen Glätte ist es am frühen Dienstagmorgen auf vielen Straßen in Bayern zu zahlreichen Verkehrsunfällen gekommen.

Für mehrere Stunden musste die Autobahn 7 Würzburg-Kassel aufgrund von Reifglätte gesperrt werden, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken in Würzburg sagte. Zwischen dem Autobahnkreuz Biebelried und der Ausfahrt Gramschatzer Wald standen die Fahrzeuge über drei Stunden in beiden Richtungen im Stau. Es gab zahlreiche Auffahrunfälle.

Ebenfalls auf der A7 auf Höhe des Autobahndreiecks Hittistetten in Schwaben fuhr ein Auto in einen Lastwagen. Nahe Kelheim rutschte ein Auto gegen ein Brückengeländer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare