Ungewöhnliche Reaktionen

Kontrolle: Vier Promille und Flucht auf Speicher

Landshut - Gleich zweimal hatte die Polizei in Landshut mit Alkohol am Steuer zu tun - mit zum Teil ungewöhnlichen Reaktionen.

Bei der Kontrolle eines Autofahrers habe das Testgerät einen Wert vonvier Promille angezeigt, berichteten die Beamten am Donnerstag. Der Führerschein des 54-Jährigen wurde eingezogen.

 In der Nacht wollte die Polizei zudem eine offensichtlich betrunkene Rollerfahrerin kontrollieren. Die 44-Jährige flüchtete jedoch beim Anblick der Polizisten zu Fuß. Wenig später wurde die Frau in ihrem Haus entdeckt. Sie hatte sich auf dem Speicher versteckt. Die 44-Jährige musste ebenfalls zur Blutentnahme.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch
Statistisch gesehen war 2016 fast jeder zweite Polizeivollzugsbeamte in Bayern von Gewalttaten gegen die eigene Person betroffen. Und meist bleibt es nicht bei …
Gewalt gegen Polizisten steigt auf Rekordhoch
Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Vor 50 Jahren traf sich die legendäre Gruppe 47 zum letzten Mal. Nun plant die oberfränkische Kleinstadt Waischenfeld ein Literaturfestival. 
Letztes Treffen der Gruppe 47 vor 50 Jahren - Literaturfestival geplant
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Der Nachschub für Brauer ist gesichert - doch die Hopfenernte fällt geringer aus als im Vorjahr. Müssen sich Biertrinker Sorgen machen?
Hopfenernte geringer als im Vorjahr
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus
In der Nacht zum Donnerstag löste ein Schwelbrand im Klinikum Augsburg einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Die Brandursache ist erstaunlich. 
Schwelbrand im Klinikum Augsburg löst Großeinsatz aus

Kommentare