Tatmotiv: "Akute Geldnot"

Bankräuber gefasst - Beute verprasst

Bad Göggingen/Neustadt - Er hat die Angestellten einer Sparkasse mit einer Pistole bedroht und einen fünftselligen Betrag erbeutet. Jetzt hat die Polizei den mutmaßlichen Bankräuber gefasst.

Fünf Wochen nach einem Banküberfall in Bad Gögging (Landkreis Kelheim) ist der mutmaßliche Räuber gefasst worden. Der 31-jährige hat die Tat gestanden und kam in Haft, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Den Ermittlungen zufolge hatte er mit einer Pistole bewaffnet einen niedrigen fünfstelligen Betrag erbeutet. Bei seiner Vernehmung gab er an, das erbeutete Geld bereits ausgegeben zu haben. Bei der Waffe habe es sich um eine ungeladene Luftdruckpistole gehandelt. Tatmotiv soll „akute Geldnot“ gewesen sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landrat Adam: „Viele Menschen würden sich mehr Offenheit wünschen“
Mit Michael Adam zieht sich einer der polarisierendsten Politker Deutschlands zurück und drückt zukünftig wieder die Schulbank. Die tz hat mit dem SPD-Landrat gesprochen.
Landrat Adam: „Viele Menschen würden sich mehr Offenheit wünschen“
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Bayerns Schweinebauern blicken mit Sorge nach Tschechien: Dort häufen sich Fälle der Afrikanischer Schweinepest. Die ist zwar für Verbraucher ungefährlich – …
Alarm! Pest-Virus aus Tschechien - Angst auch in Bayern
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier

Kommentare