Bundestagsvizepräsidentin zu Besuch in Goldbach

Schlägerei bei Asyl-Debatte mit Claudia Roth

Goldbach - Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat in Goldbach zum Thema Asyl gesprochen. Dabei hat ein Flüchtlingsgegner einem anderen Besucher ins Gesicht geschlagen.

Bei einer Veranstaltung, auf der auch Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) über Flüchtlinge und Asyl sprach, hat es in Goldbach (Landkreis Aschaffenburg) eine Auseinandersetzung gegeben. Am Montagabend hatten sich vier Männer unter die Besucher gemischt, die ein Banner mit der Aufschrift „Goldbach Flüchtlingslager Nein Danke“ zeigten, wie ein Polizeisprecher berichtete.

Die Gruppe sollte den Raum daraufhin verlassen - dabei schlug einer der Männer einem anderen Besucher ins Gesicht. Als die Polizei fünf Minuten später eintraf, waren die Männer verschwunden. Die Polizei fahnde nun anhand von Video-Mitschnitten der Veranstaltung nach den Unbekannten.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus alt mach neu: Das passiert mit ausrangierten Polizei-Uniformen
Wer der Polizei schon immer mal an die Wäsche wollte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Bei einem Kooperationsprojekt fertigen Menschen mit Behinderung aus den …
Aus alt mach neu: Das passiert mit ausrangierten Polizei-Uniformen
Klage gegen Ausbau-Anträge: „Straße saniert, Bürger ruiniert“
Viele Hausbesitzer werden ihnen die Daumen drücken: Zwei Verbände haben Klage gegen die ungeliebten Straßenausbau-Beiträge eingereicht. Fünfstellige Beträge seien …
Klage gegen Ausbau-Anträge: „Straße saniert, Bürger ruiniert“
Polizei rätselt: Frau entdeckt fremdes Gebiss in ihrer Küche
Anstatt Fingerabdrücken hinterlässt ein Einbrecher in Coburg etwas eher Ungewöhnliches. Die Polizei ermittelt in einem kuriosen Fall.
Polizei rätselt: Frau entdeckt fremdes Gebiss in ihrer Küche
Von wegen ‚Ab in den Süden‘ - Immer mehr Störche bleiben lieber in Bayern
Der Storch gilt als Zugvogel, der den Winter in Afrika verbringt. Doch immer mehr Tiere verbringen diese Zeit mittlerweile in Bayern - trotz der Kälte. Dafür gibt es …
Von wegen ‚Ab in den Süden‘ - Immer mehr Störche bleiben lieber in Bayern

Kommentare