+
Diese Burschen waren erfolgreich. Hier bringen sie das Diebesgut wieder zurück und freuen sich auf die Auslöse.

Die goldenen Regeln beim Maibaum-Stehlen

München - Das Maibaum-Stehlen ist für viele Burschen in ganz Bayern eine spannende Herausforderung. Es geht um Ruhm und Ehre - und eine ordentliche Brotzeit. Doch dabei gibt es einige Regeln:

Einige Wochen vor dem 1. Mai herrscht in vielen Gemeinden Bayerns Ausnahmezustand. Die Burschen arbeiten fleißig an ihrem Stangerl und freuen sich auf den Tag, an dem ihr weiß-blaues Schmuckstück aufgestellt wird. Doch für manche ist die eigentliche Herausforderung, den Maibaum im Nachbardorf zu stehlen und damit eine gscheide Auslöse mit Bier und Brotzeit zu ergattern.

Doch der Brauchtum des Maibaum-Stehlens muss nach den königlich-bayerischen Regeln erfolgen!

Die Regeln beim Maibaum-Stehlen

Die goldenen Regeln beim Maibaum-Stehlen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare