Nächste Woche bis zu 22 Grad

Schleich di, Winter: Raus mit Grill und Badehose!

München - Noch schnell Sonnenmilch und Holzkohle kaufen: Nächste Woche kommt endlich der Frühling. 22 Grad sind ja schon fast Sommer. Der Wetterexperte hat aber auch eine schlechte Nachricht.

Aber die gute Nachricht zuerst: 18 Grad am Sonntag in Bayern, die darauffolgenden Tage sogar bis zu 22 Grad. Schneeräumen, Nieselregen, grauer Himmel - diese Zeiten sind vorbei. "Es wird trocken, nächste Woche gibt es dank eines Frühlingshochs bis zu 22 Grad", erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net.

Ideales Grillwetter

Was tun mit den vielen Sonnenstunden? Zum Baden ist es noch ein wenig zu frisch. "Die Seen und Flüsse sind noch sehr kalt vom langen Winter", meint Jung. Aber zum Grillen ist das Wetter am Sonntag ideal.

Temperaturen werden wieder sinken

Genießen Sie die schönen Tage, denn: "Auch wenn es nun deutlich wärmer wird, es kann bis Mitte Mai immer wieder mal Nachtfröste geben. Es gibt ja die sogenannten Eisheiligen zwischen dem 11. und 15. Mai und da gab es in der Vergangenheit oftmals noch Nachtfröste. Das sind dann aber meist die letzten vor dem Sommer", erläutert der Experte. Nach der schönen Woche werden die Temperaturen laut den Wetterportalen auch wieder sinken.

Wäre auch zu schön gewesen. April, April, der macht, was er will.

akl

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schule verbietet Eltern das Fotografieren
Aus Angst vor Klagen hat eine Grundschule in der Region Eltern per Rundbrief das Fotografieren und Filmen auf dem Schulgelände komplett verboten.
Schule verbietet Eltern das Fotografieren
Mann schwimmt vor Polizei davon - aber die Beamten sind erfinderisch
Nach einem Unfall ist ein Mann in Pettstadt vor der Polizei geflüchtet - und zwar schwimmend. Mit der Reaktion der Beamten hat er wohl nicht gerechnet.
Mann schwimmt vor Polizei davon - aber die Beamten sind erfinderisch
Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Tramperin Sophia (28): Führte eine SMS zum verdächtigen Lastwagenfahrer?
Klimawandel und Insektensterben: Warum alte Obstsorten wieder im Kommen sind
Wegen des Insektensterbens könnten Streuobstwiesen wieder wichtiger werden. Meist wachsen hier alte Obstsorten abseits des vereinheitlichten Supermarkt-Geschmacks. 
Klimawandel und Insektensterben: Warum alte Obstsorten wieder im Kommen sind

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.