Nächste Woche bis zu 22 Grad

Schleich di, Winter: Raus mit Grill und Badehose!

München - Noch schnell Sonnenmilch und Holzkohle kaufen: Nächste Woche kommt endlich der Frühling. 22 Grad sind ja schon fast Sommer. Der Wetterexperte hat aber auch eine schlechte Nachricht.

Aber die gute Nachricht zuerst: 18 Grad am Sonntag in Bayern, die darauffolgenden Tage sogar bis zu 22 Grad. Schneeräumen, Nieselregen, grauer Himmel - diese Zeiten sind vorbei. "Es wird trocken, nächste Woche gibt es dank eines Frühlingshochs bis zu 22 Grad", erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net.

Ideales Grillwetter

Was tun mit den vielen Sonnenstunden? Zum Baden ist es noch ein wenig zu frisch. "Die Seen und Flüsse sind noch sehr kalt vom langen Winter", meint Jung. Aber zum Grillen ist das Wetter am Sonntag ideal.

Temperaturen werden wieder sinken

Genießen Sie die schönen Tage, denn: "Auch wenn es nun deutlich wärmer wird, es kann bis Mitte Mai immer wieder mal Nachtfröste geben. Es gibt ja die sogenannten Eisheiligen zwischen dem 11. und 15. Mai und da gab es in der Vergangenheit oftmals noch Nachtfröste. Das sind dann aber meist die letzten vor dem Sommer", erläutert der Experte. Nach der schönen Woche werden die Temperaturen laut den Wetterportalen auch wieder sinken.

Wäre auch zu schön gewesen. April, April, der macht, was er will.

akl

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare