1. Startseite
  2. Bayern

Erstes Partywochenende nach Corona-Pause in Bayern: Frau feiert - und wird versehentlich in Club eingesperrt

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Club in München
Eine Frau feierte in einem Club - und wurde dann versehentlich eingesperrt (Symbolbild). © Matthias Balk/dpa/dpa-Bildfunk

Diskos durften erstmals seit fast zwei Jahren in Bayern wieder öffnen. Eine Frau feierte in Grafenau in einem Club. Die 23-Jährige wurde versehentlich eingesperrt.

Grafenau - Es war das erste Wochenende, an dem nach fast zweijähriger Corona*-Pause in den Clubs und Diskos des Freistaats wieder gefeiert werden durfte. Seit Freitag (1. Oktober) ist das wieder erlaubt, das hatte das Kabinett um Ministerpräsident Markus Söder* tags zuvor beschlossen. Es gilt 3G* plus, heißt: Feierwillige müssen nachweisen, dass sie gegen Corona geimpft, genesen oder getestet sind. Akzeptiert werden aber nur noch PCR-Tests.*

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Erstes Partywochenende in Bayern nach Corona-Pause - Frau wird in Disco eingesperrt

In Nürnberg gab es vor dem „Mach1“ bereits um 21.30 Uhr lange Schlangen. Viele Menschen tanzten auf der Tanzfläche - wie es erlaubt ist, ohne Abstand und Maske. Eine Frau feierte in Niederbayern offenbar auch kräftig - und wurde in einem Club in Niederbayern versehentlich eingesperrt, weil sie eingeschlafen war.

Die 23-Jährige teilte am Samstag per Notruf mit, dass sie allein in einer Disco in Grafenau (Landkreis Freyung-Grafenau*) ist und nicht mehr herauskommt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Mithilfe der Eigentümer habe man die junge Frau schließlich befreit. Beim Gespräch mit ihr habe sich ergeben, dass sie noch so lange geblieben war, bis die Mitarbeiter die Abrechnung durchführten. Dann sei sie eingeschlafen und erst um 14 Uh aufgewacht. Weil die Frau den Angaben zufolge bei Eintreffen der Polizei noch immer angetrunken war, brachten die Beamten sie nach Hause. (kam/dpa) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare