Schüler ertappt Einbrecher

Schweinfurt/Würzburg - Ein Schüler hat der Polizei in Schweinfurt geholfen, einen Serieneinbrecher zu fassen. Der 15-Jährige bewies Nerven und tat im entscheidenen Moment genau das Richtige.

Wie die Polizei am Sonntag in Würzburg mitteilte, hatte der 15-Jährige bei seiner Großmutter in Grafenrheinfeld (Landkreis Schweinfurt) übernachtet. In aller Herrgottsfrühe wurde er am Freitagmorgen von sonderbaren Klopfgeräuschen geweckt. Ohne Licht zu machen, ging er ans Fenster und beobachtete den Einbrecher.

Als dieser ihn bemerkte und floh, rief der Schüler die Polizei - und lieferte gleich noch eine gute Beschreibung des mutmaßlichen Täters mit. Die Polizei konnte den Mann, auf dessen Konto etwa 30 Einbrüche gehen, wenig später fassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare