Schmierereien

Graffiti: IS-Flagge an Moschee gesprüht

Rosenheim - Mit einem perfiden Graffiti haben Unbekannte die Moschee in Rosenheim verunstaltet: Sie sprühten eine Flagge der Terrorgemeinschaft Islamischer Staat auf eine Mauer.

Unbekannte haben die Flagge des Islamischen Staats (IS) in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf eine Mauer im Aicherpark in Rosenheim besprüht, wie die Polizei am Montag bekannt gab. Besonders pikant: Die Mauer  gehört zu einer Moschee. Auf dem Gebäude in der Grubholzer Straße ist ein Schaden von etwa 1.000 Euro entstanden.

Jetzt hat die Rosenheimer Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Wer in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag etwas Verdächtiges beobachtet hat, soll sich unter der Telefonnummer 08031/2000 melden.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Noch ist es April - aber wettermäßig stehen auch in Bayern die Zeichen schon jetzt auf Sommer. Die Freude könnte allerdings von kurzer Dauer sein.
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation

Kommentare