Großtierrettung Grassau
1 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
2 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
3 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
4 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
5 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
6 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
7 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden
Großtierrettung Grassau
8 von 13
Am Montagabend ist in Kendlmühlfilzen bei Grassau ein Pferd in eine ziemlich missliche Lage geraten. Ein falscher Tritt und das Tier steckte in der Moorgrube fest. Die Feuerwehr Grassau musste mit 20 Mann zur Großtierrettung anrücken. Mithilfe eines Teleskop-Laders wurde das Pferd aus der Grube gehoben. Das Pferd konnte wohlbehalten wieder auf sicheren Untergrund gebracht werden

Rettung aus höchster Not

Feuerwehr befreit Pferd aus misslicher Lage

  • schließen

Grassau - Ein Pferd ist am Montagabend  in Kendlmühlfilzen bei Grassau in eine ziemlich missliche Lage geraten. Es steckte in einer Moorgrube fest. Die Feuerwehr eilte dem Tier mit 20 Mann zur Hilfe.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Porsche fackelt auf A8 ab
Der Sportwagen gerät auf der Autobahn in Brand und wird völlig zerstört. Die Feuerwehr muss sich den Weg bahnen, weil es wieder keine Rettungsgasse gibt. 
Porsche fackelt auf A8 ab
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Rund 50 Alphornbläser haben am Sonntag auf dem Allgäuer Fellhorn bei Oberstdorf ihr Können gezeigt. Anlass war die „Berglar-Kirbe“, ein traditioneller …
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Memminger Mädchen und Buben feiern Kinderfest
Bald fangen die großen Ferien an - ein guter Grund für die Memminger Schüler, eine große Party zu feiern. Am Donnerstag fand das traditionsreiche Kinderfest statt.
Memminger Mädchen und Buben feiern Kinderfest
Bayerns Bürger wollen ihr Kulturerbe retten
Die Ortskerne und Baudenkmäler im Freistaat sollen nicht verfallen. Dafür will das Projekt „Kulturerbe Bayern“ sorgen. Das Ziel: Bauliche Schmuckstücke retten, für die …
Bayerns Bürger wollen ihr Kulturerbe retten

Kommentare