+

Spektakulärer Einsatz

Feuerwehr rettet Pferd aus Bach

Grassau - Zu einem spektakulären Einsatz wurden die Helfer am Donnerstagmittag in Grassau (Kreis Traunstein) gerufen. Ein Pferd musste aus dem vereisten Bründlbach gerettet werden.

Am Donnerstag, 5. Februar, gegen 11.30 Uhr wurde die Feuerwehr Grassau zu einer Groß-Tierrettung in Grassau am Bründlbach gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus das ein Pferd, eine etwa 15 Jahre alte Percheron-Stute, aus bisher unbekannten Gründen in den vereisten Bach gestürzt war und sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien konnte.

Bilder: Feuerwehr rettet Pferd aus Bründlbach

Die rund 20 Mann der Feuerwehr versuchten Zuggurte an dem Tier zu befestigen, um es anschließend heraus zu heben oder zu ziehen. Etwa 30 Minuten nach Eintreffen der Feuerwehr konnte das Pferd mittels eines Traktors aus dem Bach gezogen werden. Anschließend konnte das Pferd wieder aus eigener Kraft aufstehen und wurde im Stall von einem Tierarzt versorgt.

FDL/Kirchhof

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare