Zug fährt mit Leiche am Puffer in Bahnhof ein

Erlangen/Nürnberg - Eine schreckliche Szene spielte sich am Montagmorgen am Erlanger Hauptbahnhof. Unzählige Fahrgäste und Schüler standen am Bahnsteig, als ein Zug einfuhr, an dem eine Leiche hing. Die Hintergründe:

Ein grausiger Anblick hat sich Reisenden am Bahnhof im bayerischen Erlangen geboten: Als ihr Zug einfuhr, hing eine Leiche an der Lok. Die Polizei bestätigte am Dienstag entsprechende Medienberichte. Demnach soll der Zug, der aus Nürnberg kam und ins thüringische Sonneberg unterwegs war, am Montag zwischen Eltersdorf und Erlangen-Bruck einen Mann erfasst haben.

Wie die Bundespolizei mitteilte, gab der Lokführer bei seiner Vernehmung an, dass er auf der Strecke nur einen leichten Schlag gespürt habe. Gesehen habe er nichts. Wenn der Mann unmittelbar vor dem Zug ins Gleis geraten sei, sei es möglich, dass der Lokführer wegen seiner erhöhten Position diesen gar nicht gesehen habe, hieß es bei der Polizei. Wahrscheinlich handele es sich nicht um einen Unfall, sondern um einen Selbstmord.

Nach Polizeiangaben wurde der Bahnsteig, an dem sich laut Medienberichten auch einige Schüler befanden, sofort weiträumig abgesperrt und die Leiche abgedeckt. Während der dreistündigen Spurensicherung wurde die Bahnstrecke in beide Richtungen gesperrt. Am Erlanger Bahnhof waren Rettungskräfte im Einsatz, um die verstörten Augenzeugen zu betreuen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen
Autofahrer im Freistaat können ihre Knöllchen von der Verkehrspolizei ab Montag auch mit Karte bezahlen. Das Zahlen wie im Supermarkt geht zwar noch nicht direkt beim …
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion