Grausiger Fund: Leiche aus Innkanal bei Töging gezogen
+
Unterhalb des Wasserschlosses kam es zu einer schlimmen Entdeckung.

Grausiger Fund:

Leiche aus Innkanal bei Töging möglicherweise Asylbewerber

  • Klaus-Maria Mehr
    vonKlaus-Maria Mehr
    schließen

Ein Großeinsatz von Wasserwacht, Polizei und Feuerwehr am Innkanal bei Töging endete am Donnerstagmorgen mit einem grausigen Fund: Ein toter Mann wurde aus dem Wasser gezogen.

Aktualisierung, 14.41 Uhr

Wie das Polizeipräsidium Rosenheim aktuell mitteilt, könnte es sich bei dem Toten aus dem Innkanal möglicherweise um einen Asylbewerber handeln, der in der Region untergebracht war. Das hat sich nach ersten Ermittlungen der Kripo Mühldorf ergeben. Ob sich diese Vermutung bestätigt, wird wohl erst die Obduktion mit anschließendem Datenabgleich zeigen können. Genauso erhofft sich die Polizei dadurch Hinweise auf die Todesursache.

Erstmeldung, 12.17 Uhr

Töging - Wie innsalzach24.de* berichtet, kam es in Töging am "Wasserschloss" zu einem grausigen Fund. Am Donnerstagmorgen wurde vor dem Kraftwerk in Töging ein Großeinsatz der Wasserwacht Töging-Winhöring, Altötting und Waldkraiburg, der Freiwilligen Feuerwehr Töging und der DLRG ausgelöst. Ein Passant informierte zuvor die Polizei, dass ein Mensch in dem künstlichen Gewässer treibe.

Andreas Guske, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd, bestätigt den Fall auf Nachfrage. Die Person sei offenbar männlich. Mehr weiß auch die Polizei noch nicht. Die Kripo ist derzeit vor Ort, sichert den Fundort und versucht, die Identität der Leiche zu klären und natürlich vor allem, wie der Mann ins Wasser und zu Tode gekommen ist. Erste Erkenntnisse werden noch im Laufe des Tages erwartet.

Hier wurde die Leiche gefunden

kmm

*Innsalzach24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare