+
Ein Fuchs tötete sieben Greifvögel in einem Park in Oberfranken.

Greifvogelpark Katharinenberg

Fuchs tötet sieben Greifvögel

Wunsiedel - In einem Greifvogelpark bei Wunsiedel in Oberfranken hat ein Fuchs sieben der Tiere getötet. Diese Vögel waren bisher an der Flugshow für die Gäste beteiligt.

Ein Fuchs hat sich Zugang zum Greifvogelpark Katharinenberg nahe Wunsiedel verschafft und sieben Tiere getötet. Besonders dramatisch für Falkner Eckard Mickisch: Die umgekommenen Vögel haben bislang immer die Flugshows für die Gäste gestaltet. „Fast die komplette Fliegerstaffel des Greifvogelpark Katharinenberg wurde ausgelöscht“, teilte Mikisch am Freitag mit.

Der Fuchs war am Mittwochnachmittag in den Greifvogelpark eingedrungen. Selbst vor einem sechs Kilogramm schweren Steinadlerweibchen machte er nicht Halt.

Trotz des Verlusts der sieben Greifvögel will Mikisch an der Saisoneröffnung nach der Winterpause am 19. März festhalten. Viele andere Falkner hätten ihm Hilfe angeboten, schilderte er. Die ersten Vögel, die künftig am Katharinenberg leben und die Gäste mit ihren spektakulären Flügen beeindrucken sollen, seien schon unterwegs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare