+
Ein Lastwagenfahrer hat nach einer Kontrolle einen Zollbeamten überrollt.

Grenzkontrolle endet tödlich

Lkw-Fahrer überrollt Zöllner

Bad Reichenhall/Rosenheim - Zu einem dramatischen Zwischenfall ist es am Montagabend am Grenzübergang Walserberg gekommen. Ein Lastwagenfahrer hat nach einer Kontrolle einen Zollbeamten überrollt.

Der 58 Jahre alte Beamte hatte am Montagabend bei Bad Reichenhall (Kreis Berchtesgadener Land) den türkischen Lastwagen zur Ausreise nach Österreich kontrolliert, wie die Polizei Rosenheim am späten Montagabend mitteilte. Nach der Kontrolle setzte der 32 Jahre alte Fahrer zurück und überfuhr den Zollbeamten, der nach Polizeiangaben hinter dem Wagen stand. Der Mann starb trotz sofortiger Reanimation noch am Unfallort.

Gegen den türkischen Fahrer ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion