Oberfranken

Schlag gegen Crystal-Dealer - Mutter war auch dabei

Coburg - In Oberfranken ist der Polizei ein Schlag gegen Dealer der Modedroge Crystal gelungen. Sie stellte im Raum Coburg knapp ein Kilogramm der gefährlichen Droge sicher.

Eine Frau und drei Männer wurden festgenommen. Es handele sich um die größte Menge Crystal, die jemals von Ermittlern in Oberfranken gefunden worden sei, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Einen 31-Jährigen aus dem Landkreis Coburg schnappten die Fahnder bereits im September, als er gerade 150 Gramm Crystal verkaufen wollte. Kurz darauf ging der Polizei auch der Lieferant der Drogen ins Netz - er hatte das Rauschgiftgeschäft in sicherer Entfernung vom Auto aus überwacht.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung ertappten die Beamten seine 66 Jahre alte Mutter, als diese gerade ein Tütchen mit 35 Gramm Crystal verstecken wollte. Im Kleiderschrank des Schlafzimmers der Frau entdeckten die Fahnder mehr als 700 Gramm der Droge. In der Wohnung fanden die Ermittler zudem Ecstasy-Tabletten und eine kleine Menge Haschisch.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frühlingsgrade bringen Lawinengefahr in Bayern
München - Nach warmen Sonnenstrahlen sehnt man sich - gerade zum Ende des Winters. Doch sie können auch zur Gefahr werden. Der Lawinenwarndienst ist an diesem Donnerstag …
Frühlingsgrade bringen Lawinengefahr in Bayern
Integration beim Berggehen: Wandern mit Flüchtlingen
München - Der Deutsche Alpenverein und der Malteser Hilfsdienst haben ein Flüchtlings-Projekt gestartet. Dabei geht es um Umweltschutz, um Rücksicht – und um die Liebe …
Integration beim Berggehen: Wandern mit Flüchtlingen
Bayerische Seenschifffahrt erhöht die Preise
Die Bayerische Seenschifffahrt erhöht ihre Preise. Um durchschnittlich 2,4 Prozent werden die Ticket teurer, sagte der Prokurist des Staatsbetriebs, Marcus Weisbecker.
Bayerische Seenschifffahrt erhöht die Preise
Sprengstoff und Flüchtlinge geschmuggelt: Drei Jahre Haft
Rosenheim - Drei Afrikaner brachte er illegal über die deutsche Grenze. Außerdem fand die Polizei Sprengstoff-Material bei ihm. Nun muss ein 38-Jähriger für drei Jahre …
Sprengstoff und Flüchtlinge geschmuggelt: Drei Jahre Haft

Kommentare