Mehrere Anwesen durchsucht

Groß-Razzia gegen Rauschgifthändler in der Oberpfalz

Die Polizei in der Oberpfalz hat am Dienstagmorgen eine groß angelegte Razzia gegen mutmaßliche Rauschgifthändler gestartet.

Amberg – Bei einer Razzia gegen mutmaßliche Drogenhändler in der Oberpfalz hat die Polizei am Dienstagmorgen 20 Menschen vorläufig festgenommen. 17 von ihnen kamen wieder auf freien Fuß, wie die Polizei mitteilte. Bei den drei weiteren prüfte die Staatsanwaltschaft einen möglichen Haftantrag. Die Beamten durchsuchten insgesamt elf Anwesen, unter anderem eine große Asylbewerberunterkunft im Bereich Amberg, neun weitere Objekte in der Stadt und dem Landkreis Amberg-Sulzbach sowie ein Objekt in Tirschenreuth. Die Fahnder überprüften 100 Menschen. Bei der Razzia wurden insgesamt ein Kilogramm Marihuana und Haschisch sowie ein vierstelliger Bargeld-Betrag sichergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare