+
Das Produktionsgebäude der Bäckerei Biendl und Weber in Donaustauf. Wegen Hygenie-Mängeln stehen dort die Bänder still.  

Bei Großbäckerei steht Produktion weiterhin still 

Regensburg/Donaustauf - Wegen hygienischer Mängel hat die Produktion in der Großbäckerei Biendl und Weber in Donaustauf (Landkreis Regensburg) auch am Freitag stillgestanden.

Eine Nachkontrolle am Donnerstag habe ergeben, dass noch nicht alle Mängel behoben worden seien, sagte der Sprecher des Landratsamtes Regensburg, Markus Roth. “In zwei Tagen ist diese ausführliche Reinigung einfach schwer zu bewältigen.“ Sobald der Inhaber sich melde, gebe es eine weitere Prüfung. “Wenn alles okay ist, wird die Produktion freigegeben.“ Das könne schon sehr bald geschehen.

Kontrolleure hatten in dem Betrieb Schimmel, Insekten, zwei tote Mäuse und Verkrustungen an Maschinen entdeckt. Am Dienstag ordnete das Landratsamt einen Produktionsstopp an. “Es sind ekelerregende Zustände, aber es gab keine Gesundheitsgefährdung“, sagte Roth. Aus diesem Grund gab es der Behörde zufolge auch keine Rückholaktion. Insekten und Schimmel seien nicht mit Lebensmitteln in Berührung gekommen. “Wenn das alles abgeschlossen ist, dann ist das eine der saubersten Bäckereien im Landkreis“, kündigte der Sprecher an. Der Inhaber hatte am Donnerstag gesagt, er habe seinen Betrieb seit Dienstag grundsaniert.

Biendl und Weber werde in Zukunft noch häufiger kontrolliert, sagte Roth. Bereits zuvor stand der Betrieb unter verstärkter Beobachtung, da er mehrfach wegen hygienischer Mängel aufgefallen war.

Die Bäckerei hat nach eigenen Angaben 65 Mitarbeiter und 18 Filialen in Regensburg und im Landkreis. Die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten befürchtet einen Arbeitsplatzverlust der Beschäftigten. Die Verkäufer, Bäcker und Fahrer könnten nun die Leidtragenden sein, teilte der Gewerkschaftssekretär der Region Oberpfalz, Wilfried Maxim, mit.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare