Fenster und Türen schließen!

Großbrand: Giftige Rauchschwaden in Meitingen

  • schließen

Meitingen - Wegen eines Feuers in einer Kunststoff-Firma in Meitingen, werden die Bewohner aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Rauchschwaden könnten giftig sein.

Wie der Radiosender B5 aktuell berichtet, steht seit den frühen Morgenstunden eine Kunststoff-Firma in der Oskar-von-Miller-Straße in Meitingen (Landkreis Augsburg) in Flammen. Eine von drei Hallen, in der Blumentöpfe und Photo-Zubehör hergestellt werden, sei demnach bereits abgebrannt. Rund 200 Einsatzkräfte der Feuerwehr sind im Einsatz und versuchen den Brand zu löschen. Die Rauchschwaden könnten nach Angaben der Feuerwehr giftig sein. Deshalb werden die Bewohner Meitingens dazu aufgerufen, ihre Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Verletzt wurde den bisherigen Erkenntnissen niemand, eine Person wurde lediglich medizinisch betreut. Die Löscharbeiten könnten einem Polizeisprecher zufolge noch bis in den späten Vormittag andauern.

vh

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot

Kommentare