+
Das Feuer in dem Mehrfamilienhaus war erst gegen Mittag gelöscht.

Frau sprang aus Verzweiflung aus Fenster

Großbrand in Rosenheim: Rätsel um Ausbruch des Feuers

Rosenheim – Mehrere Menschen wurden am Donnerstag in den frühen Morgenstunden beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Rosenheim verletzt. Nun beginnt die Suche nach den Ursachen.

Offenbar im Schlaf überrascht wurden die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in einer Rosenheimer Siedlung gestern Morgen. Als um 5.30 Uhr gleich mehrere Notrufe in der Rettungsleitstelle und bei der Polizei eingingen, muss das Feuer schon einige Zeit gebrannt haben. Die erste Polizeistreife traf nur wenige Minuten später ein. Zu diesem Zeitpunkt stand der Dachstuhl bereits in Flammen.

Auch in den drei Wohnungen im obersten Geschoss des Wohnhauses brannte es. Das Treppenhaus war mit dichtem Rauch verqualmt und schnitt den Mietern in den oberen Etagen den Fluchtweg ab. Eine Frau (62) hatte sich vor den Flammen auf den Balkon ihrer Wohnung im zweiten Stockwerk gerettet. Sie hatte bereits erhebliche Brandwunden erlitten. Noch bevor die Feuerwehr eintraf, rettete sie sich in höchster Not mit einem Sprung vom Balkon. Sie landete auf einer Rasenfläche vor dem Haus. Polizeibeamte zogen die schwerst verletzte Frau von dem brennenden Gebäude weg, baten andere Bewohner um Wasser und kühlten damit die Brandverletzungen der Frau. Sie hat sich bei dem Sprung zusätzlich mehrere Brüche zugezogen. Nach Auskunft der Polizei befindet sie sich nicht in Lebensgefahr.

Feuer in Mehrfamilienhaus - Frau springt aus 2. Stock

Feuer in Mehrfamilienhaus - Frau springt aus 2. Stock

Weitere Beamte verschafften sich Zutritt zum Gebäude und brachten Anwohner ins Freie. Mittlerweile waren auch die Einsatzkräfte des Rosenheimer Feuerwehr eingetroffen. Ein Bewohner hatte bereits Bettlaken zusammengeknotet, um sich von seiner Wohnung aus abzuseilen. Das war nun nicht mehr notwendig. Die Feuerwehrleute brachten den Mann mit Hilfe einer Leiter in Sicherheit.

Stadtbrandrat Hans Meyrl ist sich sicher, dass das Feuer bereits einige Zeit vorher ausgebrochen ist. „Wir waren schnell vor Ort, weil die Feuerwache ja nicht weit entfernt ist. Als wir ankamen, stand der Dachstuhl bereits auf einer Länge von 20 Metern offen in Flammen.“ Mit Leitern brachten die Feuerwehr die Mieter in Sicherheit, denen der Fluchtweg durch die starke Rauchentwicklung abgeschnitten war. Vier Personen wurden verletzt in Krankenhäuser eingeliefert, darunter auch die 62-Jährige, die vom Balkon gesprungen war. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Klaus Kuhn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare