Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte

Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte
+
Laut Feuerwehr ist bei dem Großbrand in der Schreinerei ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro entstanden.

Großbrand in Schreinerei: 100.000 Euro Schaden

Waldkirchen - Bei einem Brand in einer Schreinerei mit angrenzenden Garage und Scheune in Waldkirchen (Landkreis Freyung-Grafenau) ist am späten Mittwochabend ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro entstanden.

Als die alarmierten Feuerwehren aus der Umgebung an der Einsatzstelle eintrafen, brannte die Scheune bereits lichterloh, teilte die Polizei in Straubing am Donnerstagmorgen mit. Daher hätten die Helfer nur noch ein Übergreifen des Feuers auf das benachbarte Wohngebäude verhindern können. Ein Traktor, zwei Motorroller und diversen Maschinen seien zerstört worden. Verletzt wurde niemand.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen in Alpennähe
Nach Burglind kommt nun das nächste Tiefdruckgebiet auf Bayern zugerast: „Evi“ trifft mit bis zu 115 km/h auf die Alpen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor orkanartigen …
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen in Alpennähe
Schwerer Unfall bei Frasdorf: Straße komplett gesperrt - Ärger durch Gaffer
Gegen 17 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Achenmühle und Frasdorf im Landkreis Rosenheim. Die Kreisstraße ist gesperrt.
Schwerer Unfall bei Frasdorf: Straße komplett gesperrt - Ärger durch Gaffer
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Wenn die Faschingszüge durch die fränkischen Großstädten ziehen, wird es dort auch nach wie vor bunt sein. Es gibt kein Konfetti-Verbot für Würzburg, Nürnberg und Co. 
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 

Kommentare