Werkshalle in Flammen

Großbrand in Schwaben: Sechs Feuerwehrleute verletzt

Vöhringen - Bei einem Großbrand in einem Metallbetrieb im schwäbischen Vöhringen (Landkreis Neu-Ulm) sind sechs Feuerwehrleute verletzt worden.

Fünf erlitten eine Rauchvergiftung, einer musste wegen einer Schnittwunde an der Hand behandelt werden, wie die Polizei in Kempten am Mittwochmorgen mitteilte.

Der Brand war am Dienstagabend in einer Werkshalle ausgebrochen. Das Feuer griff schnell um sich, in kürzester Zeit stand die große Halle komplett in Flammen. Da in dem Gebäude auch giftige Chemikalien gelagert wurden, setzte die Feuerwehr einen ABC-Mess-Wagen ein. Von den Chemikalien sei jedoch keine Gefahr ausgegangen, hieß es.

Die Feuerwehr war mit rund 200 Kräften stundenlang im Einsatz. Die Anwohner wurden über Rundfunk gebeten, zu ihrer Sicherheit ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Schaden ist nach einer Schätzung des Unternehmers mehr als fünf Millionen Euro hoch. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Untersuchungen gestalteten sich nach Angaben der Polizei schwierig, weil die Halle als einsturzgefährdet gilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lottospieler aus Bayern knackt Doppeljackpot und gewinnt riesiges Vermögen
Schon wieder hat ein Lotto-Spieler ein Bayern ausgesorgt: Es ist schon der vierte große Lotto-Gewinn, der im Mai im Freistaat gefeiert wird.
Lottospieler aus Bayern knackt Doppeljackpot und gewinnt riesiges Vermögen
Wagen kollidiert mit Sattelschlepper: Fahrer kann nur noch tot geborgen werden
Folgenschwere Kollision: Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 6 bei Schwabach ist ein Mann ums Leben gekommen.
Wagen kollidiert mit Sattelschlepper: Fahrer kann nur noch tot geborgen werden
Wetter in Bayern: Am Sonntag soll es richtig heiß werden
Der Sommer kommt in den Pfingstferien wieder nach Bayern. Am Wochenende erreicht uns eine neue Wärme-Welle. Alle aktuellen Infos im Wetter-Ticker.
Wetter in Bayern: Am Sonntag soll es richtig heiß werden
Sie wurde in ganz Europa gesucht: Polizei entdeckt Ausreißerin (15) in Rosenheim
Nach Monaten der Suche wurde nun eine Jugendliche aus Tirol gefunden. Sie war nicht alleine unterwegs. 
Sie wurde in ganz Europa gesucht: Polizei entdeckt Ausreißerin (15) in Rosenheim

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.