+
Bei Bränden in Straubing rettete die Feuerwehr mehrere Menschen aus verrauchtem Haus.

Drei Brände

Große Rettungsaktion in Straubing

Straubing - Am Mittwochmorgen rettete die Feuerwehr mehrere Menschen aus einem verrauchten Haus. Weil es an verschiedenen Stellen fast gleichzeitig brannte, ermittelt jetzt die Polizei.

Da hatte die Feuerwehr Straubing einiges zu tun: Sie mussten gleich drei Brände innerhalb weniger Stunden bekämpfen.

Zwei der Feuer wurden in den Kellern benachbarter Häuser eines Gebäudekomplexes entfacht, wie die Polizei mitteilte. Dabei musste die Feuerwehr mehrere Menschen über Drehleitern aus dem verrauchten Haus retten. Elf Menschen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser.

Am Abend zuvor hatte es bereits ein paar Keller weiter gebrannt, dabei wurde ein Mann verletzt. Der Sachschaden belauft sich auf rund 30.000 Euro. Die Polizei prüft derzeit mögliche Zusammenhänge und Ursachen für die Feuer.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare