Dreiste Bergsteiger wollen Hilfe nicht

Ramsau - Eine Gruppe von Bergsteigern hat am Samstagabend am Watzmann eine große Suchaktion mit Hubschrauber ausgelöst. Doch dann erlebten die Bergretter eine unschöne Überraschung.

Als die Retter die Gesuchten fanden, reagierten die Bergsteiger allerdings barsch. Hilfe wollten sie nicht und antworteten nach Angaben der Bergwacht auf die Frage nach den Personalien den Rettern: “Ohne meinen Anwalt erhalten Sie gar nichts!“

Zunächst hatte eine Gruppe von acht Leuten beim Abstieg von der Watzmann-Südspitze bei Ramsau (Landkreis Berchtesgadener Land) Probleme bekommen. Ein Bergsteiger war verletzt, mehrere erschöpft. Fünf Personen gingen dann voraus, um Hilfe zu rufen.

Ehe die Bergretter eingreifen konnten, hatten die drei Zurückgelassenen aber schon auf eigene Faust den Abstieg gewagt. Mehrere Stunden waren die Bergretter deswegen unnötig im Einsatz. Als die Helfer schließlich gegen Mitternacht das Trio entdeckten, bestrittenen diese zunächst sogar, dass sie die Gesuchten seien. Die Bergsteiger wiesen die Einsatzkräfte kess darauf hin, dass sie selbst ja gar nicht um Hilfe gebeten hätten.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare