VW ruft 700.000 Autos zurück - Diese beiden Modelle sind betroffen

VW ruft 700.000 Autos zurück - Diese beiden Modelle sind betroffen
+
Im Garten ganz in der Nähe ihres Wohnortes wurde die 81-Jährige gefunden.

Viele Helfer im Einsatz

Große Suchaktion - Vermisste schläft in Nachbars Garten 

Zwei Tage lang suchen mehrere Einsatzkräfte mit Booten, einem Hubschrauber und zu Fuß eine Vermisste. Schließlich finden sie die 81-Jährige ganz in der Nähe. 

Schönau am Königssee - Zwei Tage lang suchten Einsatzkräfte laut dem BRK in Schönau am Königssee eine vermisste 81-Jährige und fanden sie schließlich im Garten eines Nachbarn. Am Sonntagnachmittag wurde die vorerkrankte Schönauerin bei der Polizei als vermisst gemeldet und daraufhin eine große Suchaktion eingeleitet. 

Die Polizei suchte zunächst mit mehreren Fahrzeugen die Umgebung um das Haus ab. Danach wurde die Suche durch einen Polizeihubschrauber, der die Schönau und die angrenzenden Berghänge abflog, unterstützt. Später kamen noch eine Rettungshundestaffel des Bayerischen Roten Kreuzes und die Ortsfeuerwehren Schönau und Königssee zur Hilfe. Sie suchten die Bereiche um das Rathaus, die Kirche sowie die Seelände am Königssee bis zur Jennerbahn komplett ab, ergebnislos. Die Suchaktion wurde kurz nach Mitternacht abgebrochen. 

Am Montagmorgen ging sie dann weiter. Die BRK-Wasserwacht suchte den Fluss Ache in dem Gebiet ab und bekam später Unterstützung von den Wasserwacht-Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG´n) aus Berchtesgaden, Bad Reichenhall, Freilassing und Laufen. Sie überprüften mit dem Boot den Uferbereich des Königssees von der Seelände bis zum Nassen Palfen. Außerdem gingen sie zu Fuß rund um den Bereich des  Königsbach-Wasserfalls. Mehrere Wasserretter, unterstützt durch die Besatzung eines Raft-Boots, suchten die Königsseer und Berchtesgadener Ache vom Königssee bis zur Grenze in Marktschellenberg ab. Ebenfalls erfolglos. 

Schließlich fand die Bergwacht die Frau in einem schwer einsehbaren Garten in der Nachbarschaft. Hier hatte sie wohl übernachtet. Die 81-Jährige war leicht unterkühlt aber weitgehend unverletzt. Das Roten Kreuz versorgte sie und lieferte sie dann in die Kreisklinik Berchtesgaden ein.

pro

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare