Nach vermeintlichem Gasleck

Großeinsatz auf Technoparty mit 1000 Gästen

Bad Neustadt - Rund 1000 Gäste auf einer Technoparty in Bad Neustadt (Landkreis Röhn-Grabfeld) haben am Samstag einen Schreckmoment erlebt.

Wegen eines vermeintlichen Gaslecks rückten in der Nacht zum Samstag Polizeibeamte, Feuerwehrler und Sanitäter mit einem Großaufgebot zu der Party im Industriegebiet an. 

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, stellte sich aber vor Ort schnell heraus, dass kein Gasleck, sondern ein Pulverfeuerlöscher der Auslöser für die Aufregung war. Ein Gast hatte den Feuerlöscher ohne Grund aktiviert, mehrere Gäste mussten wegen Atemwegsreizung behandelt werden. Die Party wurde vorzeitig beendet, nach dem Unbekannten wurde am Sonntag noch gesucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare