Damit löst er einen Großeinsatz aus

Mann springt Hund in den Main hinterher

Thüngersheim - Mit einem beherzten Sprung in den Main wollte ein Hundebesitzer sein Tier aus dem Wasser retten - und hat damit einen Großeinsatz ausgelöst. Für seine eigene Rettung.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Hund des 32-Jährigen am Vortag bei einem Spaziergang in Thüngersheim (Landkreis Würzburg) unvermittelt in den Fluss gesprungen und ins Fahrwasser geraten. Der Mann folgte ihm, trieb ab und konnte sich erst im benachbarten Zellingen mit dem Tier ans Ufer retten.

Seine 30 Jahre alte Begleiterin hatte unterdessen den Notruf gewählt, weil sie den Mann aus den Augen verloren hatte. Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserwacht suchten mit Booten und einem Hubschrauber nach dem Vermissten. Der meldete sich gut eine Stunde später und gab Entwarnung. Hund und Herrchen gehe es bis auf eine leichte Unterkühlung des Mannes gut, hieß es weiter.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Reisende in Zug gefangen - Baum fällt auf Mann und Kind
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Reisende in Zug gefangen - Baum fällt auf Mann und Kind
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen

Kommentare