Großeinsatz der Polizei nach Gasgeruch

Rohr - Gartenarbeiten eines Hausbesitzers haben in Rohr (Landkreis Roth) mehr als hundert Rettungskräfte auf den Plan gerufen.

Denn der 48-Jährige hatte beim Graben nicht nur einen verrosteten Revolver gefunden, sondern war auch auf eine unbekannte Substanz gestoßen - ein beißender Geruch verbreitete sich. Wie die Polizei Nürnberg am Sonntag mitteilte, wurden daraufhin wegen eines möglichen Gasaustritts die umliegenden Häuser evakuiert.

Etwa zehn Menschen mussten betreut werden. Nach mehreren Stunden konnte am Samstag vorläufig Entwarnung gegeben werden. Zwar war zunächst weiter unklar, um welche Substanz es sich handelte. Hinweise auf Giftstoffe wurden aber nicht gefunden. Die Fundstelle wurde abgedeckt, Proben sollen nun im Labor untersucht werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Ampel-Horror: Unbekannter will in Auto von Frau eindringen
Horror an der Ampel für eine Frau aus Traunstein. Am Freitag gegen 8.15 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Mann in deren Auto zu gelangen. Die Kripo jagt den Täter …
Ampel-Horror: Unbekannter will in Auto von Frau eindringen

Kommentare