+
Gefahrgut tropft auf Fahrbahn

A8: Großeinsatz wegen Leck in Gefahrgutfass

Neu-Ulm - Ein Leck in einem Gefahrgutfass hat auf der Autobahn 8 vor dem Autobahnkreuz Ulm/Elchingen zu einem Großeinsatz von Rettungskräften geführt.

Der Gefahrguttransporter, aus dem Flüssigkeit tropfte, war laut Polizei einem aufmerksamen Autofahrer am Freitag aufgefallen. Beamte der Autobahnpolizei konnten den Sattelzug stoppen. Der 35-jährige Fahrer und sein Beifahrer hatten von dem Leck nichts bemerkt.

Feuerwehrleute durchsuchten mit Atemschutzgeräten den Laderaum und entdeckten ein beschädigtes 200-Liter-Gefahrgutfass. Sie konnten den Behälter mit der entzündbaren Flüssigkeit abdichten. Danach konnte der Sattelzug seine Fahrt fortsetzten. Teile der A8 waren vorrübergehend gesperrt. Wann und wo das Fass beschädigt wurde, war zunächst unklar.

lby

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare