+
Die Eintrittskarten sind beliebt: Eines der beiden Zwillingsfestivals ist bereits ausverkauft.

Viele Tickets schon weg

Großer Ansturm auf Rockfestivals 2016

Mendig/Nürnberg - Zelten, feiern und tolle Bands: Auch dieses Jahr starten Rock im Park und Rock am Ring in eine neue Runde. Viele Tickets sind bereits weg.

Die Zwillingsfestivals „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ verzeichnen gut drei Monate vor dem ersten Akkord eine hohe Nachfrage nach Eintrittskarten. Während „Rock am Ring“ in der Vulkaneifel mit 92 500 Tickets bereits ausverkauft ist, wurden für Nürnberg bislang rund 55 000 Tickets verkauft, wie der Veranstalter mitteilte. 

Bei den Festivals vom 3. bis zum 5. Juni spielen Bands wie die Red Hot Chili Peppers und die Heavy-Metal-Combo Black Sabbath. Veranstalter ist die Marek Lieberberg Konzertagentur in Zusammenarbeit mit der deutschen Live Nation GmbH.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: S-Bahn-Strecken gesperrt - Bootfahrverbot auf Isar
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: S-Bahn-Strecken gesperrt - Bootfahrverbot auf Isar
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Das heftige Unwetter über Bayern hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Für das Chiemsee-Summer-Festival bedeutet es sogar das vorzeitige Aus. Die Polizei zieht …
Verletzte und Hunderte Einsätze wegen Unwetters - Festival abgesagt
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen

Kommentare