+
Nahe des Volksfestes in Großkarolinenfeld ist es zu einer Messerattacke gekommen. 

Großkarolinenfeld

Volksfest-Messerattacke: 16-Jähriger meldet sich bei Polizei

Mit einem Messer wurden ein 19-Jähriger in der Nähe des Volksfestes in Großkarolinenfeld am Mittwochabend niedergestochen. Nun gibt es Neuigkeiten zum Fall.

Großkarolinenfeld - Ein 16-Jähriger hat sich am Freitagvormittag, laut Polizeipräsidium Oberbayern Süd, gemeldet.

Bei dem jungen Mann handelt es sich demnach um einen deutschen Staatsbürger. Er soll im Beisein seines Rechtsanwaltes umfangreiche Angaben gemacht haben.

Welchen Einfluss die Aussagen auf die weiteren Ermittlungen des Falls haben werden, lies die Polizei allerdings offen. Zum jetzigen Zeitpunkt wären Aussagen zum Tathergang nicht möglich, heißt es in der Mitteilung am Donnerstag.

Allerdings wurde gleichzeitig die Fahndung nach einem flüchtigen Tatverdächtigen für beendet erklärt.

Messerattacke in Großkarolinenfeld

Ein 19-jähriger Mann war am Mittwoch gegen 20.45 Uhr auf einem Spielplatz in der Nähe des Volksfestes niedergestochen worden.

Unbekannter sticht bei Volksfest auf 19-Jährigen ein - Täter flüchtig

Der Rosenheimer musste schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der junge Mann war, laut Polizeibericht, bislang nicht ansprechbar, aber außer Lebensgefahr. Vom Täter fehlte bis Freitag noch jede Spur.

Mehr Informationen finden Sie auf rosenheim24.de*.

*rosenheim24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

ml

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleine Unachtsamkeit: 15-jähriger Mofa-Fahrer wird durch Luft geschleudert und stirbt
Ein schlimmer Unfall hat einen 15-Jährigen in der Oberpfalz das Leben gekostet. Der Junge war an einer Kreuzung zu unaufmerksam.
Kleine Unachtsamkeit: 15-jähriger Mofa-Fahrer wird durch Luft geschleudert und stirbt
Tragischer Unfall: Frau wird vom eigenen Auto überrollt und getötet
Eine Unachtsamkeit beim Parken ist einer Frau in Franken zum tödlichen Verhängnis geworden - sie wurde von ihrem eigenen Wagen überrollt.
Tragischer Unfall: Frau wird vom eigenen Auto überrollt und getötet
Aus dem Steinbruch gerettet: Hier lebt Unglücks-Ziege Flöckchen jetzt
Eine Ziege auf Abwegen: Flöckchens gefährlicher Ausflug in den Steinbruch hatte bundesweit Tierfreunde gerührt. Jetzt hat das Tier ein neues Zuhause.
Aus dem Steinbruch gerettet: Hier lebt Unglücks-Ziege Flöckchen jetzt
Einsatz in der Dunkelheit: Bergwacht dirigiert frierenden Wanderer per Telefon
Einsatzkräfte der Bergwacht Berchtesgaden haben einen Wanderer gerettet, der in Dunkelheit in Not geraten und offensichtlich überfordert war.
Einsatz in der Dunkelheit: Bergwacht dirigiert frierenden Wanderer per Telefon

Kommentare