Großrazzia gegen Rauschgiftbande

München - In einer international abgestimmten Aktion von Polizei, Staatsanwaltschaft und Zoll haben Ermittler eine Rauschgiftbande überführt und knapp 20 Kilo Heroin sichergestellt.

Wie die Behörden am Freitag in München erläuterten, waren bei der Razzia bereits am Mittwoch vergangener Woche in Deutschland, Tschechien, Serbien und Ungarn fünf mutmaßliche Täter festgenommen worden. An der Aktion waren insgesamt mehr als 170 Einsatzkräfte beteiligt. Dreh- und Angelpunkt der Drogenhändler sei eine Autowerkstatt in Regensburg gewesen. Sie wurde von einem 60-jährigen Deutschen serbischer Herkunft betrieben, der als Hauptdrahtzieher gelte und im Raum Rosenheim festgenommen wurde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wo Sie vorsichtig …
Drei Lawinenabgänge in Bayern - Verunglückter stirbt in Krankenhaus
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Bei einem Auto-Unfall mit einem Regionalzug, sind am Sonntagabend drei Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Die Zugstrecke musste gesperrt werden.
Zug prallt frontal gegen Auto: Drei Menschen verletzt
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Vier verschüttete Skifahrer konnten gerettet werden, allerdings kam für einen Mann am Geigelstein jede Hilfe zu spät.  
Mehrere Lawinenabgänge: Ein Toter am Geigelstein
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt
Tragischer Unfall auf der A3: Beim Zusammenstoß eines Autos mit dem Fahrzeug eines Verkehrssicherungsdienstes starb an einer Baustelle ein Arbeiter.
Auto fährt in Baustellenende - Arbeiter stirbt

Kommentare