1. Startseite
  2. Bayern

Grüne fordern Koordination für Verteilung von Flüchtlingen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Katharina Schulze
Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, spricht im bayerischen Landtag. © Peter Kneffel/dpa/Archiv

Zur besseren Verteilung der ukrainischen Kriegsflüchtlinge auf die bayerischen Kommunen fordern die Grünen im Landtag die Einrichtung einer landesweiten Koordinierungsstelle. „Die Kommunen müssen dringend finanziell, organisatorisch und personell vom Freistaat unterstützt werden“, sagte Fraktionschefin Katharina Schulze am Dienstag in München. Eine einfache Maßnahme wäre ein bayernweiter Koordinierungsstab, der als zentrale Anlauf- und Beratungsstelle für die Kommunen, aber auch für die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer fungiere.

München - „Die Menschen in der Ukraine fliehen vor (Wladimir) Putins Bomben. Und da Putin den Krieg nicht stoppt, werden sich immer mehr auf den Weg machen, die vor den Raketen fliehen“, betonte sie. Es sei die Aufgabe Bayern, den Menschen zu helfen. „Und ich bin sehr, sehr dankbar, was die Kommunen und Ehrenamtliche seit Tagen leisten. Jetzt ist es aber dringend an der Zeit, dass (Ministerpräsident) Markus Söder (CSU) die humanitäre Hilfe zur Chefsache macht.“ dpa

Auch interessant

Kommentare