+
Eine bayerische Trachtengruppe wartet am 26.01.2014 auf der Grünen Woche in Berlin am Wirtsgarten auf einen freien Platz.

Grüne Woche in Berlin

10.000 Kilo Käse aus Bayern vertilgt

München/Berlin - Bayerische Spezialitäten waren auf der Grünen Woche in Berlin sehr gefragt. Die Besucher vertilgten in zehn Tagen 10.000 Kilo Käse aus Bayern sowie 8500 Weißwürste und 1000 Enten.

Ob Bier, Käse oder Weißwürste: Bayerische Spezialitäten waren nach den Worten von Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) auf der Grünen Woche in Berlin sehr gefragt. So verzehrten die Besucher der weltgrößten Agrarmesse fast 10.000 Kilo Käse aus Bayern, zudem 8500 Weißwürste und 1000 Enten. Nicht fehlen durfte natürlich das Bier - 18 500 Liter wurden an den zehn Messetagen ausgeschenkt, dazu kamen 750 Liter Wein und 840 Liter Schnaps und Likör. „Wir haben den Berlinern so richtig Appetit auf Bayern gemacht“, sagte Brunner am Sonntag zum Abschluss der Grünen Woche. Um den Gästen auch einen Eindruck vom bayerischen Brauchtum zu vermitteln, waren 35 Musik- und Trachtengruppen aus dem Freistaat in die Hauptstadt gereist.

Lesen Sie auch:

Liebe geht durch den Magen

Grüne Woche: Hier schmeckt's Minister Friedrich

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

30 Touristen randalieren in Nürnberg
Nürnberg - Diese Gäste waren nicht gern gesehen: Eine Gruppe von etwa 30 Touristen hat am Wochenende in der Nürnberger Innenstadt für Krawall gesorgt.
30 Touristen randalieren in Nürnberg
Sieben Menschen bei Wohnungsbrand verletzt
Helmbrechts - Bei einem Brand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sieben Menschen teils schwer verletzt worden, eine 34-Jährige sogar lebensgefährlich.
Sieben Menschen bei Wohnungsbrand verletzt
Tierschützer zünden Rauchbombe und springen in Delfinbecken
Nürnberg - Eine Rauchbombe während der Show und Protestplakate im Delfin-Becken: Tierschutz-Aktivisten haben im Nürnberger Tiergarten für Aufregung gesorgt.
Tierschützer zünden Rauchbombe und springen in Delfinbecken
380.000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand
Aichach - Von einem Werkzeugschuppen aus hat ein Feuer im schwäbischen Aichach auf ein Wohnhaus übergegriffen und einen Schaden von rund 380.000 Euro verursacht.
380.000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand

Kommentare