Unbekannte wüten in Kitzingen

Grundschule mit Nazi-Symbolen beschmiert

Kitzingen - Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag eine Grundschule in Kitzingen verschandelt. Sie schmierten rechte Parolen und NS-Symbole an die Wände. Der Schaden ist hoch.

Unbekannte haben eine Schule im unterfränkischen Kitzingen mit rechten Parolen und Hakenkreuzen beschmiert. Das Gebäude sei in der Nacht zum Dienstag mit fremdenfeindlichen Sprüchen und NS-Symbolen besprüht worden, teilte die Polizei mit. In dem Komplex sind eine Grund- und eine Mittelschule untergebracht.

Die Beamten bezifferten die Kosten für die Beseitigung der schwarzen Farbe im Schulhof und an der Außenfassade auf mehrere tausend Euro. Der Hintergrund sei unklar, die Ermittler suchen jetzt nach möglichen Zeugen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Holerodidudeldi - der Frühling ist da! Wer mit einem professionellen Jodler die Welt begrüßen möchte, sollte einen Blick auf unsere Tipps fürs Wochenende werfen. Aber …
Tipps zum Wochenende: Jodler, Gärtner und Wanderer
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Es ist eine historische Entscheidung: In der bayerischen evangelischen Landeskirche ist künftig die offizielle Segnung von homosexuellen Paaren erlaubt.
Historische Entscheidung: Landeskirche erlaubt Segnung homosexueller Paare
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Noch ist es April - aber wettermäßig stehen auch in Bayern die Zeichen schon jetzt auf Sommer. Die Freude könnte allerdings von kurzer Dauer sein.
Traumhaftes Wochenendwetter - doch ab Montag wird es scheußlicher
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation

Kommentare