+
Die CSU plant eine Ganztags-Offensive für die Grundschule. Kommunen sollen unter mehreren Möglichkeiten auswählen können, übergestülpt werde aber niemanden etwas.

Merkur exklusiv

Grundschule künftig ganztags

München - Die CSU plant eine Ganztags-Offensive für die Grundschule. Kommunen sollen unter mehreren Möglichkeiten auswählen können, übergestülpt werde aber niemanden etwas.

„Wir bieten einen Werkzeugkasten an, in dem vier Modelle enthalten sind“, sagte Fraktionsvize Kerstin Schreyer-Stäblein. Da die Generation der Krippenkinder nun ins Schulalter komme, sei mit starker Nachfrage zu rechnen.

Eines der Modelle sieht einen späteren Schulbeginn um 8.30 Uhr vor, der Unterricht geht dafür bis 14.30 Uhr. Kinder können aber schon ab etwa 7 Uhr betreut werden. Eltern buchen sich Betreuungszeiten, der eigentliche Unterricht ist aber für alle gleich. Ein weiteres Modell ist die offene Ganztags-Grundschule, die es so in Bayern bisher fast gar nicht gibt. Eltern buchen hier verschiedene Ganztags-Angebote, beispielsweise Montag/Dienstag oder Mittwoch/Donnerstag. Jedem Kind wird aber der gleiche Unterrichtsstoff garantiert. Vorteil dieses Modells: Die Schule schließt nur 25 Tage im Jahr – Eltern können also während der Ferien ihre Kinder in der Schule betreuen lassen. Auch die komplette Verschränkung von Hort und Schule soll bayernweit möglich werden. „Hort und Schule sind hier in einem Zimmer“, sagte die CSU-Abgeordnete Gudrun Brendel-Fischer. Sozialpädagoge und Lehrer sind bei diesem Modell jeweils für nur eine Klasse zuständig. „Eltern zahlen dabei nur die normalen Hortbeiträge“, versicherte Schreyer-Stäblein. Als weitere Option müsse auch die traditionelle Halbtags-Grundschule mit anschließender Hortbetreuung in Bayern weiter möglich sein. „Dieses Modell darf nicht gefährdet werden.“

„Die Ganztags-Grundschule soll Familien zur Seite stehen, aber nicht die Familie ersetzen“, betonten die beiden CSU-Abgeordneten. Weder Eltern noch Kindern werde die Ganztagsschule vorgeschrieben. Die Vorschläge der „Projektgruppe Ganztagsschule“ werden heute der CSU-Fraktion vorgelegt, die darüber zu entscheiden hat, betonte Schreyer-Stäblein.

Von Dirk Walter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Schocknacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - Herrmann droht mit Ausweisung
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Mit Gewalt versuchte der Mann sich noch in eine U-Bahn kurz vor dem Losfahren zu quetschen. Dabei verletzte er sich in der Tür - und klagte auf Schmerzensgeld. So hat …
Mann quetscht sich in letzter Sekunde in U-Bahn - und verklagt Betreiber
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot

Kommentare