Gülle-Attacke auf Spielplatz in Fürth

Das stinkt zum Himmel: Auf einem Spielplatz in Fürth haben Unbekannte Gülle verteilt. Das Areal ist umstritten. Anwohner hatten sich im Frühjahr über Lärm beschwert.

Fürth - Auf einem umstrittenen Spielplatz in einem Wohngebiet im mittelfränkischen Fürth haben Unbekannte Gülle verteilt. „Es war klar, dass da nichts umgefallen ist, sondern dass das mutwillig passiert ist“, sagte eine Sprecherin des Grünflächenamtes der Stadt am Donnerstag. Zuvor hatten die „Fürther Nachrichten“ darüber berichtet. Die Gülle sei an vielen verschiedenen Stellen verteilt worden - etwa am Fuß von Spielgeräten, wo der Einstieg ist, oder auf Sitzmöglichkeiten. Anwohner hatten sich im Frühjahr in einem Brief an die Stadt über den Spielplatz beschwert.

Die Polizei sei bereits vor einer Woche - ebenfalls von Anwohnern - über den Vorfall informiert worden. Sie ermittele inzwischen gegen unbekannt wegen Sachbeschädigung. Nachdem eine Reinigungsfirma den Spielplatz gesäubert hatte, konnte er am Dienstag wieder freigegeben werden.

In dem Brief hatten sich einige Anwohner über Lärmbelästigung durch den Spielplatz beklagt. Das Thema solle in einer der nächsten Sitzungen des Bauausschusses aufgegriffen werden, sagte die Behördensprecherin. Die Unterzeichner des Briefs wollen mit der Gülle jedoch nicht in Verbindung gebracht werden: „Wir haben bewusst das offene Gespräch mit der Stadt gesucht und distanzieren uns von dieser Selbstjustiz“, sagten sie der Zeitung.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare