Güterschiff rammt Ruderboot: Zwei Buben verletzt

Marktheidenfeld - Ein mit zwei Jugendlichen besetztes Ruderboot ist am Montagabend auf dem Main von einem Güterschiff gerammt worden.

Das Sportboot sei bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) aus bislang unbekannten Gründen mit dem Bug des 110 Meter langen Frachters kollidiert und an der Schiffsseite entlanggeschrammt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die zwei 14-Jährigen sprangen ins Wasser und retteten sich ans Ufer. Sie erlitten einen Schock und wurden im Krankenhaus behandelt. „Das Schiff wollte gerade flussaufwärts in die Schleuse einfahren und war deshalb schon relativ langsam unterwegs. Deshalb ist Gott sei Dank nicht so viel passiert“, sagte ein Polizeisprecher. Ob der Kapitän oder die Ruderer nicht aufgepasst haben und damit schuld an dem Zusammenstoß sind, klärt nun die Wasserschutzpolizei.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Retter konnten das Mädchen Gott sei …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare