Gutachten ergibt Schwachstellen bei Forstreform

München - Vier Jahre nach der Forstreform in Bayern hat ein externes Gutachten Schwachstellen bestätigt.

Bei genauer Betrachtung des rund 250 Seiten starken Berichts komme man zu dem Schluss, “dass das eine oder andere nicht optimal gelaufen ist“, sagte Aufsichtsratschef und Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) am Mittwoch in München.

Insgesamt aber habe sich die Reform, die als solche nicht in Frage stand, bewährt. “Der wirtschaftliche Erfolg ist wohl unbestritten.“ Mängel im ökologischen Bereich seien inzwischen behoben. Den größten Nachholbedarf gebe es im sozialen Bereich. Das Gutachten rät, zugunsten von ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit die Ertragsziele zurückzuschrauben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Davor warnt der Deutsche Wetter-Dienst
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Davor warnt der Deutsche Wetter-Dienst
Fast-Kollision in Utting: Fahrdienstleiter freigestellt - Bundespolizei ermittelt
Nach der Beinahe-Kollision zweier Züge in Utting am Ammersee gibt es offene Fragen – nach der Verantwortung des Fahrdienstleiters, aber auch nach dem Stand der Technik.
Fast-Kollision in Utting: Fahrdienstleiter freigestellt - Bundespolizei ermittelt
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Bei einem Unfall in Reischach sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden. Die Staatsanwaltschaft …
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon

Kommentare